Der Herzweg des Friedens

Folge dem Weg Deines Herzens

Blumen
WEISST DU:

dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt?
Wir sehen die Sonne und den Mond, doch dahinter verbirgt sich noch einiges mehr, was wir nicht sehen und unser Verstand nicht fassen kann.

 

Eine leicht gesagte Aussage, …

…die uns in unserem alltäglichen Leben nicht immer ganz so leicht fällt, denn wir haben ja noch einen Verstand, der sein Mitspracherecht fordert. Und dieser Verstand kann zeitweise sehr hartnäckig sein.

Die Zeit in der wir heute leben, fordert allerdings jeden Menschen auf, Meister seiner Selbst zu werden, und dass gelingt uns am Besten, wenn wir dem Ruf unseres Herzen folgen. Auf meinem Weg zu mir selbst ist mir eines klar geworden, als Kind bin ich unbeirrt den Weg meines Herzens gegangen, denn als kleiner Steppke dieser Erde kannte ich die Redensart meines Verstandes noch nicht, er gab kein „Wenn“ und „Aber“ und keine Bewertungen. Frei, offen und klar ging ich durch die Welt, um diese zu entdecken. Auf dem Weg ins Erwachsenenleben habe ich mir auch die Gewohnheiten eines Erwachsenen angewöhnt, und erst als Mutter wurde mir bewusst, welche Begrenzungen ich mir für mein Leben angewöhnt hatte.

Nun war es nicht gleich so, dass ich mir all meine Verhaltensweisen, die ich mir, aus Gedanken entstanden, angewöhnt hatte, sofort wieder abgewöhnen konnte. Nein, ich war mir dessen sehr wohl bewusst, nur wie ich sie ändern konnte, dafür hatte ich keine Lösung. Angewohnheiten, die der Funktionalität entsprachen, die Kummer und Sorgen mit sich brachten, welche Angst in sich verbargen, und mir jeglichen Weitblick für ein glückliches, zufriedenes Leben nahmen. Erst als ich mich gänzlich von mir entfernt hatte, kam der passende Knall zu mir, und mein Leben machte eine Gradwandlung, wie ich sie mir nie erträumt hatte. Die schönen Seiten blieben mir noch immer verborgen, denn es hieß zu erst :“Finde zurück in Dein Herz, und löse die Gespräche Deines Verstandes auf!“ Das war nicht so einfach, doch eine putzige Erkenntnis habe ich daraus gewonnen. Unser Körper führt uns immer, im Innen und im Außen, in die Situationen, in denen er sich Veränderung im Denken, Fühlen und Handeln wünscht. Das ist der Weg der Bewusstwerdung, der notwendig ist, um dem Ruf des Herzen folgen zu können, und um zum Meister seines eigenen Lebens werden zu können. Hinter allen Kulissen findet man bei jedem neuen Schritt mit jeder neuen Erkenntnis, Klarheit in der einfachsten und schönsten Form, wobei ich die Hürde manches Schrittes auch nicht verheimlichen möchte.

In unserem Herzen, der Platz der unserer Seele entspricht, …

…finden wir immer den leichten Weg, der uns persönlich gut tut und mit dem wir uns wohl fühlen. Ich kann von mir sagen, dass es eine Zeit der Gewöhnung bedarf bis man dem leisen Flüstern des Herzens unbeirrt folgen wird, da diese Art zu leben mit nichts vorher zu vergleichen ist. Eine neue Lebensqualität mit anderen Lebensformen kommt auf uns zu und diese will im Körper integriert werden.
Nach allen Erfahrungen ist mir klar geworden, wir sind auf der Welt um glücklich zu sein. Glück im Bereich Körper, Geist und Seele im Einklang in allen privaten und beruflichen Bereichen.
Glück entsteht im Augenblick und ein wichtiger Aspekt, um im momentanen Augenblick zu leben, ist das Annehmen oder Zulassen aller Geschehnisse aus vergangenen Tage, egal in welcher Art und Intensität diese in unser Leben traten. Durch die Annahme entsteht loslassen, und loslassen schenkt uns den Halt in unserem Inneren.
Ja, und der Halt in unserem Inneren schenkt uns Frieden. Darum heißt der Weg – der Herzweg des Friedens.

Schreibe einen Kommentar