spirituelle Kindergeschichten

4 spirituelle Kindergeschichten

Cover Ebook Weisia! Die kleine Sternschnuppe

Leseprobe aus dem Ebook,
Weisia! Die kleine Sternschnuppe

bestehend aus der Geschichte:

Der Herz-Engel-Himmel.

Während dessen Weisia und Klaria

ihre Botschaften froh verkünden, vergehen die Monate wie im Flug und der Herbst steht vor der Tür. Die Blätter der Bäume färben sich in bunten Farben und der Wind bekommt wieder öfter die Chance sein lustiges Spiel zu spielen.
Die beiden ‚Sternschnuppen-Geschwister‘ haben nun besonders viel Spaß ihm dabei zuzusehen und mit jedem Blatt, welches er durch seine Herbststürme vom Baum fegt, freuen sie sich mit.
Sie lieben den Herbst, denn er schenkt ihnen viele Gelegenheiten zu Hause zu sein.

In einer Jahreszeit, wo Herbststürme

in Wolkendorf keine Seltenheit sind, bekommen alle Kinder genügend Raum für häusliche Spiele, Zeit zum Wohlfühlen und gemütlichen Beisammensein mit ihren Eltern.
Endlich haben Weisia und Klaria für all ihre Spielsachen, die sie den ganzen Sommer über nicht angeschaut haben, weil es draußen an der frischen Luft wesentlich interessanter war, wieder ausreichend Zeit. Über die Sommertage haben sie schon fast vergessen, wie viele schöne Spielsachen sie haben.

Tausend Ideen kommen ihnen in den Sinn.

Sie wollen mit Puppen spielen, malen oder basteln, Rommé oder Mau-Mau spielen, auf dem Teppich im Kinderzimmer lümmeln und vieles, vieles mehr. Sie wissen gar nicht so genau, wo sie zuerst anfangen wollen.
So sitzen beide im Kinderzimmer, überlegen und träumen ein wenig vor sich hin.
Plötzlich klingelt die Herzglocke an ihrer Haustür.
Weisia und Klaria schauen sich, aus den Träumen gerissen, etwas verwundert an. Dann springt Weisia auf.
„Los, komm wir machen ein Wettrennen. Wer zuerst an der Wohnungstür ist!“, ruft sie vergnügt.
Klaria ist sofort einverstanden und stellt sich neben sie. „Auf die Plätze, fertig, los!“, erklingt das Startzeichen von Klaria.

Beide flitzen um die Wette.

„Erste!“, verkündet Klaria stolz.
„Na, wie sollte es auch anders sein, ich werde dich wohl nie schlagen!“, bemerkt Weisia nur nebenbei.
„Dafür darfst du das Geheimnis lüften und die Tür öffnen“, verspricht Klaria großzügig, denn sie ist ihrer Schwester jedes Mal, wenn sie eine Wette gewinnt, unendlich dankbar für ihr gutherziges Verständnis. Nie, nein niemals würde Ihre Schwester enttäuscht sein, wenn Klaria wieder einmal einen Wettstreit gewinnt.
Weisia weiß, dass es nur ein Spiel ist und Klaria gewinnt die gemeinsamen Wettkämpfe der Geschwister immer.
Ja, und als Dank überlässt Klaria ihrer Schwester meistens den nächsten Schritt.
Dieses Mal darf …

Jetzt bestellen ☛ als Ebook .

Schreibe einen Kommentar